InMoBS-Projektteam

Konsortialführung und Gesamtprojektleitung

Technische Universität Braunschweig (TUBS)
Institut für Verkehr und Stadtbauwesen (IVS)
www.tu-braunschweig.de/ivs

  • Entwicklung der LSA-Infrastruktur
  • Systemevaluation
  • wissenschaftliche Bewertung
[Logo TUBS] 
Projektteam

DLR Institut für Verkehrssystemtechnik (DLR)
www.dlr.de/ts

  • Entwicklung des Nutzerendgerätes
  • Systemintegration

 [Logo DLR]

OECON Products & Services GmbH (OPS)
www.oecon-line.de

  • Systemdefinition
  • Entwicklung des Ortungs- und Datenservers

[Logo OPS]

Siemens AG (SIE)
www.siemens.de

  • Entwicklung LSA-Infrastruktur

[Logo Siemens] 

Transver GmbH (TRV)
www.transver.de

  • Entwicklung Internetportal
  • Entwicklung Betreibermodell
  • Digitale Karte und Routing

[Logo TRV] 

Technische Universität Braunschweig (TUBS)
Institut für Psychologie, Ingenieur- und Verkehrspsychologie (IV)
www.tu-braunschweig.de/psychologie/abt/ingenieur

  • Anforderungsanalyse
  • Entwicklung der Nutzerschnittstelle
  • Systemevaluation
  • wissenschaftliche Bewertung

[Logo TUBS] 
Partner im Unterauftrag

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)
www.dbsv.org

  • Unterstützung bei der Anforderungsanalyse
  • Systemevaluation

[Logo DBSV] 

ITS Niedersachsen GmbH (ITSN)
www.its-nds.de

  • Administrative Projektkoordination
  • Dokumentation / Redaktion
  • Ergebnisverbreitung und Akzeptanzgewinnung
 [Logo ITSN]
Finanzierung

Das Projekt Innerstädtische Mobilitätsunterstützung für Blinde und Sehbehinderte (InMoBS) wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

 

[Logo BMWi]